BGM-Netzwerk hilft bei Auftragsvergabe

Immer mehr Arbeitgeber machen sich zum Thema „psychische Gefährdungen am Arbeitsplatz“ Gedanken. In unserer Reihe „Lösungen aus der Praxis“ stelle ich Ihnen Ansätze vor, die von anderen Arbeitgebern schon genutzt werden und die sich sehr bewährt haben.

Unter der Internetadresse www.bgm-netzwerk.de finden Sie ein Unternehmen, das seit dem Jahr 2015 am Markt ist und sich darauf spezialisiert hat, BGM-Anbieter und BGM-Anwender zusammen zu bringen. Ich habe die Seite für Sie kritisch überprüft und möchte Ihnen nachfolgend meine Eindrücke schildern.
bgm-netzwerk

 

 

 

Die Zielsetzung

Die Seite ist für Arbeitgeber interessant, die Anbieter von BGM-Maßnahmen finden möchten. Dabei wird schon auf der Startseite ein Filter angeboten, der im Bereich Psyche sehr breit aufgestellt ist.Es gibt für Arbeitgeber aber auch die Möglichkeit, sich selbst zu präsentieren und auch selbst Angebote auszuschreiben. Das ist insbesondere dann von Vorteil, wenn überregional ausgeschrieben werden kann. Das Auffinden von Ausschreibungen lässt sich dabei genauso gut bedienen wie der oben erwähnte Filter.

Die Kosten

Die Internetseite www.bgm-netzwerk.de finanziert sich nur über Mitgliederbeiträge von BGM-Anbietern und ist daher für Arbeitgeber kostenlos. Ein finanzielles Risiko, wenn man als Arbeitgeber das Portal benutzt, besteht nicht.

Die Aktualität

Ein solches Portal lebt natürlich nur von seiner Akzeptanz der Anwender und Anbieter. In der Tat finden sich hier neben dem regulären Newsletter einige Angebote und Artikel, über 2500 BGM-Anbieter sind laut Aussagen des Portalbetreibers registriert.

Das Fazit

Ein Marktplatz, wo sich BGM-Suchende und BGM-Anbieter finden, dazu eine hohe Akzeptanz – mir gefällt das Konzept und die Möglichkeiten. Daher meine Empfehlung: Probieren Sie es aus!
Hier der Link zu dem bgm-Netzwerk: http://www.bgm-netzwerk.de

BGM-Netzwerk