Stress / Burnout Gefahr durch Tinnitus mit App begegnen

Der Gefahr Stress begegnen.

Tinnitracks-App als wegweisend ausgezeichnet

Das Netzwerk der Balance Lotsen und Auditoren hat auf seinem diesjährigen Jahreskongress in Bad Kissingen die App „Tinnitracks“ der Sonormed GmbH mit dem Prädikat „für die Stress / Burnout Reduzierung besonders geeignet“ ausgezeichnet. Tinnitus ist ein echtes Volksleiden – über 3 Millionen Betroffene haben einen hohen Leidensdruck, und es gibt dafür leider nur wenige Therapie Optionen. Für die Betroffenen wiegt die Belastung schwer: 25 Prozent leiden unter Schlafproblemen, 38 Prozent unter Konzentrationsstörungen, 48 Prozent unter psychosomatischen Krankheiten, 57 Prozent unter Depressionen und 64 Prozent unter Angststörungen.

Das Prinzip: Die Tinnitus Lautstärke mit der persönlichen Lieblingsmusik lindern

„Die Balance Lotsen haben sehr viel Kontakt zu Betroffenen, die unter einem Tinnitus leiden“, bestätigt Petra Seiter, die Gründerin des Netzwerkes der Balance Lotsen, die Zahlen. „Die meisten davon waren hilflos, hatten keine Perspektive, den permanenten Ton und damit die permanente Belastung loszuwerden. Für viele sind spezielle Hörgeräte auch zu teuer, was insgesamt die Depressionen und Angststörungen steigert.“ Die fachliche Prüfungskommission der Balance Lotsen, die aus der Gesundheitspsychologin Isabel Niklas, der Physiotherapeutin Petra Seiter und dem Institutsleiter Jürgen Loga besteht, hat nun nach internen eigenen Untersuchungen festgestellt, dass die iPhone-App „Tinnitracks“ besonders geeignet ist, um Betroffenen Erleichterung zu verschaffen und eine deutliche Linderung ihrer Beschwerden zu erfahren.
„Die Idee, Tinnitus mit der eigenen Lieblings Musik zu behandeln, in dem man diese jeden Tag hört und dabei Gehör- und Nervenzellen entsprechend stimuliert, ist absolut phantastisch und konnte in ersten Versuchen tatsächlich auch als funktionierend belegt werden“, bestätigt Jürgen Loga, der als Institutsleiter der Zentrale der Balance-Helpcenter tätig ist, die Beobachtungen. „Wir möchten diese Lösung allen Betroffenen unbedingt empfehlen, denn sie ist kostengünstig und wirksam – und in der Bedienung sehr leicht.“

Tinnitracks: die ausgezeichnete App gegen Tinnitus Beschwerden

Am 20. Juni überreichte daher das Netzwerk der Balance-Lotsen der Marketing Leiterin der Sonormed GmbH, Lena Burdinski, für das mehrfach international ausgezeichnete Produkt „Tinnitracks“ das Prädikat „besonders geeignet“. In Ihrer Rede bedankte sich Lena Burdinski und wies darauf hin, dass die Gesellschaft das Problem Tinnitus leider immer noch zu oft tabuisiert: „Wir müssen dafür sorgen, dass sich auch Menschen mit nur geringem Einkommen eine Tinnitus Linderung leisten können. Tinnitracks geht diesen Weg – als validiertes Medizinprodukt, dass gerade einmal 19 EUR im Monat kostet und pure Lebensqualität bedeutet – nicht nur für den betroffenen Menschen, sondern auch für sein Umfeld.“
Das neutrale und unabhängige Netzwerk der Balance Lotsen zeichnet seit dem Jahr 2011 ausgewählte Medizinprodukte aus, damit durch diese Öffentlichkeitsarbeit Betroffene eine Möglichkeit haben, besonders geeignete Lösungen kennenzulernen.

Bild: © psdesign1 – Fotolia.com